Kindergartencontainer! Wie "gut" sind sie?

amaria
Stammgast
Beiträge: 7939
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergartencontainer! Wie "gut" sind sie?

Beitrag von amaria » Montag 20. Juli 2015, 19:12

Hallo Sabine,

Ein weiteres heikles Thema:
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... chwerte-kz

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Matushka
Schriftsteller
Beiträge: 992
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 16:04

Re: Kindergartencontainer! Wie "gut" sind sie?

Beitrag von Matushka » Montag 20. Juli 2015, 19:24

Hallo Angelika,

Ueberall werden diese "heiklen Themen" in unterschiedlichen Versionen demnaechst auftauchen. Das gehoert alles zu den unbeabsichtigten Konsequenzen der politisch ergriffenen Massnahmen.

Die Parteien bauen in ihrem Eifer, sich als besonders faehig zu profilieren, die einreisenden Menschen mit in ihr Pingpongspiel ein. Das ist mehr als zynisch.

In den Medien wird weiter um "Toleranz" geworben. Immer mehr Buergern geht das aufn Sack!

Der Artikel ist schon ein halbes Jahr alt. Wie ist es ausgegangen?

Gruss von Sabine

amaria
Stammgast
Beiträge: 7939
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergartencontainer! Wie "gut" sind sie?

Beitrag von amaria » Montag 20. Juli 2015, 20:58

Hier ist eine aktuelle Antwort: http://www.rp-online.de/nrw/panorama/fl ... -1.5227512 Die Stadt Schwerte hat an ihren Plänen festgehalten, heißt es im Artikel.

Und nachdem das alles möglich ist, wird man in Zukunft auch bereitwillig Kinder auf den entsprechenden Grundstücken betreuen. Es lässt sich sogar als Verbesserung gegenüber dem Bau von Kindergärten auf Grundstücken mit bedenklichen Altlasten "verkaufen".
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7939
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergartencontainer! Wie "gut" sind sie?

Beitrag von amaria » Freitag 31. Juli 2015, 12:35

Eine renovierungsbedürftige Kita in Böhringen erhält nur wenige Anmeldungen. Eltern schreckt die Aussicht, dass ihre Kinder übergangsweise in einen Containerbau bringen zu müssen, heißt es im Artikel: http://www.suedkurier.de/region/kreis-k ... 55,8043549
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7939
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergartencontainer! Wie "gut" sind sie?

Beitrag von amaria » Mittwoch 5. August 2015, 09:55

Eine Kita "residiert" in Containern... http://www.lz.de/lippe/schlangen/205313 ... tockt.html
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7939
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergartencontainer! Wie "gut" sind sie?

Beitrag von amaria » Montag 24. August 2015, 20:39

Geithainer Kita zieht nicht in Container: http://www.freiepresse.de/LOKALES/MITTE ... 282429.php
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7939
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergartencontainer! Wie "gut" sind sie?

Beitrag von amaria » Freitag 4. September 2015, 17:36

Da wegen der Versorgung der Flüchtlinge Container zu ihrer Unterbringung bestellt werden, ist mit der Lieferung von Kindergartencontainern nach einer längeren Wartezeit zu rechnen.
http://ulzburger-nachrichten.de/?p=30339
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7939
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergartencontainer! Wie "gut" sind sie?

Beitrag von amaria » Dienstag 15. September 2015, 06:38

"Die Einrichtungen in Rösrath sind offenbar kaum noch überbelegt. Dennoch sind Container aber weiter unverzichtbar."
http://www.rundschau-online.de/rhein-be ... 08308.html

Dass die Einrichtungen kaum noch überlegt seien, sieht die Stadt als "Entspannung" an. Dabei lassen die legalen Betreuungsbedingungen doch noch gar kein verlässliches Eingehen auf die Bedürfnisse und Interessen der Kinder zu.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7939
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergartencontainer! Wie "gut" sind sie?

Beitrag von amaria » Montag 12. Oktober 2015, 06:46

Die Container-Anlage wird teurer als geplant. http://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGE ... 326076.php
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7939
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergartencontainer! Wie "gut" sind sie?

Beitrag von amaria » Freitag 1. April 2016, 08:53

Johanna2 hat geschrieben:http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal ... 16298.html

Hier ein Link, der den Titel "Den Kindern gefällt ihr Container" trägt. Tja, was bleibt den armen Kindern auch anderes übrig? :schnief:
Ein Zitat „Manche Häuser aus Modulen sind sechsstöckig.“
http://www.shz.de/lokales/pinneberger-t ... 37576.html

Wer weiß, wie hoch die Containerbauten für Kindergartenkinder demnächst noch sein werden? Nachdem Ursula von der Leyen leider, leider, leider!!! die Kita "Wolkenzwerge" des Springer Konzerns, die sich im sechsten Stock eines Hochhauses befindet, sehr gelobt hat und unsere "kinderfreundliche Gesellschaft" mittlerweile bei "Kita Wolke 10" angelangt ist, frage ich mich, inwieweit die Kirchen sich gegen die Aufstellung von Containern entscheiden.

:unschuldig:

Von einer sechsgeschossigen Container-Kita mit dem Namen "Babel" habe ich noch nichts gelesen.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7939
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergartencontainer! Wie "gut" sind sie?

Beitrag von amaria » Montag 18. April 2016, 22:14

Eine Gemeinderätin, die als Anwohnerin von der Aufstellung von Kindergartencontainern betroffen wäre, findet den Standort ungeeignet. http://www.nordbayerischer-kurier.de/na ... ner_421607
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Johanna2
Schriftsteller
Beiträge: 707
Registriert: Montag 1. April 2013, 14:43

Re: Kindergartencontainer! Wie "gut" sind sie?

Beitrag von Johanna2 » Sonntag 24. April 2016, 12:58


amaria
Stammgast
Beiträge: 7939
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergartencontainer! Wie "gut" sind sie?

Beitrag von amaria » Sonntag 22. Mai 2016, 16:15

Und desolate Container gibt es auch. Weil ein Nachbar gegen einen geplanten Neubau klagt, kann das Bauvorhaben nicht gestartet werden und die Kinder müssen in dem maroden Container aus dem Jahr 2003 bleiben.
http://www.merkur.de/lokales/muenchen/s ... 19694.html

Der umstrittene Containerbau wurde im Rahmen einer Ausnahmegenehmigung aufgestellt. Leider wird im Artikel nicht erwähnt, wie viel Platz den Kindern zur Zeit und wie wie viel oder wenig ihnen nach dem Neubau zur Verfügung gestellt würde. - Im München und der nächsten Umgebung werden bekanntlich Kindergärten mit einer Betriebserlaubnis ausgestattet, deren Ausmaße niemals in einem Bundeskitaqualitätsgesetz festgeschrieben werden könnten.

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7939
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergartencontainer! Wie "gut" sind sie?

Beitrag von amaria » Dienstag 28. Juni 2016, 07:23

Kindergartencontainer für eine Gruppe sollen in Neukirchen-Vluyn für 69.500 Euro aufgestellt werden.
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/neu ... -1.6079023

Vermutlich mag niemand imForum eintragen, wie viel oder wenig der Container gekostet hat, in dem man arbeitet oder ein eigenes Kind betreut wird. Wie immer freue ich mich aber auch über Privatnachrichten, die ein realistisches Bild zum Aufenthalt in eimem Container geben. Mein Eindruck ist, dass ältere Erzieherinnen den Aufenthalt in einem Container eher als störend empfinden als jüngere. Das Gehör ist empfindlicher und eine Erzieherin in den Wechseljahren empfindet ein manchmal stickiges Klima in einem überhitzten Container als erhebliche Belastung, während Jüngere es noch recht gut wegstecken können.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Judith
Leseratte
Beiträge: 360
Registriert: Freitag 15. Oktober 2010, 20:34

Re: Kindergartencontainer! Wie "gut" sind sie?

Beitrag von Judith » Dienstag 28. Juni 2016, 18:24

In der Einrichtung wo ich arbeite wird es ab August einen Container geben.
In dem können bis zu 25 Kindergartenkinder betreut werden. Über die Hälfte der Plätze sind bereits vergeben und fast täglich stehen Eltern vor der Tür und wollen ihr Kind für die Gruppe anmelden.
Ich habe schon Sätze gehört wie "ich bin auf den Betreuungsplatz angewiesen", "ich bin froh, dass nun doch eine zusätzliche Gruppe eröffnet wird", "mein Kind soll unter andere Kinder und ich finde es prima, dass es diese Gruppe nun gibt", "Container ist doch nichts schlimmes, im Gegenteil, man erweitert sich dadurch, man ist nicht so eng im Haus, aber doch mit dabei".
Bei manchen Sätzen denke ich mir auch, was tut ihr eurem Kind an, aber wahrscheinlich ist es wirklich die Not. Es gibt keine freien Kindergartenplätze mehr. Deshalb wird es jetzt den Container geben.
Erstmal für ein Jahr und diesem Jahr soll eine andere Möglichkeit für die Betreuung der Kinder gesucht werden. Anbau geht nicht mehr (es ist alles ausgeschöpft). An einer anderen Einrichtung könnte man das Nebengebäude sanieren, aber das möchte die Gemeinde noch nicht (warum, weiß auch niemand). Noch hofft die Gemeinde irgendwie darauf, dass nächstes Jahr so viele Kinder zur Schule gehen, dass der Container sich auflöst und die Kinder dann einfach in den Kindergarten wechseln können. Sie vergessen leider, dass es da aber auch neue 3-jährige Kinder geben wird die einen Kindergartenplatz haben wollen.
Nachteile bringt der Container mit sich: 1.) das Außengelände ist sowieso eng und wenn alle 90 Kinder draußen sind, dann ist es voll. Nun wird von dem Gelände noch ein Stück weg genommen, damit der Container auch genug Platz hat und es kommen 25 Kinder (wenn die Gruppe dann voll ist) dazu. Bedeutet, dass dann auf dem mit 90 Kindern schon vollen Außengelände, dann 115 Kinder rum laufen und es auch noch an Größe verliert. 2.) Der Container wird auf dem Parkplatz der Eltern stehen. Somit hat die Einrichtung dann keinen Parkplatz mehr. Der nächste Parkplatz ist 3 Gehminuten entfernt.
Ich glaube nicht, dass allen Eltern das schon bewusst ist. Dass sie bald mit 1, 2 oder mehr Kindern nicht mehr mit Auto vor der Einrichtung parken können, sondern 3 Gehminuten in Kauf nehmen müssen. Und es gibt Familien mit Baby (wird getragen), Kleinkind (möchte getragen werden) und Kindergartenkind. Für diese Eltern wird es eine Herausforderung und der Buggy wahrscheinlich zum ständigen Begleiter.

Antworten

Zurück zu „Qualitätsmanagement“