Tiere in der Kita

Kleine Maus
Schnuppernase
Beiträge: 53
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:08

Re: Tiere in der Kita

Beitrag von Kleine Maus »

Wir haben Kanninchen in der Kita. Durch die Spendengelder der Eltern können wir Kanninchen halten. Der Aufruf von Spenden ist Tierarztkosten, Futter und Stall ausmisten.

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Tiere in der Kita

Beitrag von amaria »

Ein Taubenzüchter besuchte eine Kita: http://www.maz-online.de/Lokales/Ostpri ... ita-Kinder
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Tiere in der Kita

Beitrag von amaria »

Hallo!

Tierpädagogik versus Infektionsschutz?
Ein wirklich lesenswerter Artikel! http://www.tagesspiegel.de/wissen/tierp ... 6-all.html

Da ein Kindergarten aufgrund der üblichen Konditionen - viele Kinder auf vergleichsweuse wenig Raum - ein über weite Strecken des Tages doch recht lauter Ort ist, darf man sich fragen, inwieweit es mit dem Tierschutz vereinbar ist, Tiere in der Kita zu betreuen. Da Reptilien auch nach einer Antibiotikagabe nicht frei von Salmonellen bleiben werden und das Immunsystem von Kindern besonders empfindlich auf Salmonellen reagieren kann, empfiehlt es sich, notfalls bereits angeschaffte Tiere wieder abzugeben.

Der Trend, dass in Kitas immer mehr Haustiere gehalten werden, scheint mir zumTeil auch deshalb zugenommen zu haben, weil beispielsweise Kindergärten, die keinen Garten oder nur eine winzige Betonfläche für das Draußenspiel der Kinder haben, gern mit einer "Attraktivität" aufwarten möchten. So ein Tierphoto mact sich gut auf der Homepage, wenn kein eigener Garten für die Kinder gezeigt werden kann.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Tiere in der Kita

Beitrag von amaria »

„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Tiere in der Kita

Beitrag von amaria »

"Rennmaus in der Kita Eldene zu Hause", lautet die Überschrift.
https://www.svz.de/lokales/ludwigsluste ... 23121.html

Aber es geht gar nicht um eine lebendige Maus. Kindern wurde ein "Geschenk" gemacht. Zum Dank ließ man sie ein Lied singen :pfiff: :pfiff: :pfiff:
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Tiere in der Kita

Beitrag von amaria »

Ein Wolf hat in Sachsen nacheinander zwei Ziegen eines Kindergartens getötet: https://www.lr-online.de/lausitz/weissw ... d-24368967

Und in einem anderen Kindergarten wurden zehn kleine Schlangen gefunden. Für diejenigen, die Lust haben, Kindern den zweiten Artikel vorzulesen kann ich noch das Kinderbuch von Tomi Ungerer "Crictor, die gute Schlange" empfehlen. Herrlich phantasievoll und die Geschichte eignet sich auch für eine freies Nachspielen der Kinder.

Da kleine Boas ungefährlich sind, bestand nie eine Gefahr. https://www.hessenschau.de/panorama/sch ... a-102.html
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Tiere in der Kita

Beitrag von amaria »

In diesem Artikel lautet eine Zwischenüberschrift "Tierische Fachkräfte".
https://www.swp.de/suedwesten/staedte/s ... 87856.html

:unschuldig: Man sollte die Kaninchen, die Zwergziegen und das Pony unbedingt auf die Gehaltsliste setzen.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Tiere in der Kita

Beitrag von amaria »

Eine Entenfamilie hat sich in Berlin verirrt und geriet dadurch auf das Gelände einer Kita: https://www.bz-berlin.de/liveticker/ent ... a-gelaende
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Tiere in der Kita

Beitrag von amaria »

In Paderborn gibt es die erste Kita auf einem Bauernhof:
https://www.nw.de/lokal/kreis_paderborn ... rnhof.html
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Basti85
Schriftsteller
Beiträge: 795
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten
Kontaktdaten:

Re: Tiere in der Kita

Beitrag von Basti85 »

Streß für die Tiere und die ErzieherInnen.

Urmel1.0
Beiträge: 25
Registriert: Montag 23. März 2020, 10:42

Re: Tiere in der Kita

Beitrag von Urmel1.0 »

Ich bin zu 100% dagegen Tiere in der Kita zu halten. Vor allem Hamster. Und schon garnicht Ratten. Es ist und bleibt Tierquälerei. Leider gibt es bei uns immer noch Nager. Ich hoffe, die Leitung kommt doch noch zur Vernunft.

Was für mich ok wäre und wir recherchieren derzeit dazu: Hühner auf dem Aussengelände.

Basti85
Schriftsteller
Beiträge: 795
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten
Kontaktdaten:

Re: Tiere in der Kita

Beitrag von Basti85 »

Da gibt es aber auch einige Punkte die dagegen sprechen
- Tierquälerei
- Hygiene
- Verletzungsgefahr für die Tiere
- Stress für die Tiere
- Artgerechte Haltung
- Verletzungsgefahr für die Kinder


Positiv ist dann natürlic das 100% Bio Frühstücksei.

Urmel1.0
Beiträge: 25
Registriert: Montag 23. März 2020, 10:42

Re: Tiere in der Kita

Beitrag von Urmel1.0 »

Hallo, Hühner können ja in einem separaten Teil des Aussengeländes gehalten werden. Wir haben viel Platz bei uns. Morgens kann, immer im Wechsel, eine kleine Gruppe von Kindern mit einem Erzieher die Hühner füttern und nach Eiern schauen. Hühner die man jung bekommt werden sehr zutraulich, lassen sich auch gerne mal streicheln. Ich sehe da eher einen Gewinn für die Kinder. Natürlich sind eingesperrte Tiere immer zu vermeiden aber bei uns z.B. stehen Tiere im Konzept und unsere Leitung besteht darauf. Ich finde es aber schrecklich mit den Nagern in den Gruppen. Den ganzen Tag Krach und keiner hat Interesse daran. Was sollen denn Kleinkinder mit einem Hanster machen?? Oder mit Mäusen die sich kaum raustrauen? Dann doch eher Stabheuschrecken oder Riesenschnecken, wenn es unbedingt sein muss. Wie gesagt, wegen mir bitte gar keine Tiere in der Kita.

Wenn eine Schule Esel, Ponys, Ziegen usw. hält, die von den Klassen im Wechsel versorgt und auf die Wiese geführt werden, finde ich es ok. Da lernen die Kids auch was und haben Spaß dabei. Aber im Kindergarten .... Insekten vorsichtig zu behandeln könnte (!) noch einen Lerneffekt haben. Ansonsten lernen sie, wie man Nagetiere nicht hält :-(

Basti85
Schriftsteller
Beiträge: 795
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten
Kontaktdaten:

Re: Tiere in der Kita

Beitrag von Basti85 »

Wer betreut die Tiere in den Schließzeiten, ich hätte keine Lust im Urlaub die Hühner zu füttern.

Urmel1.0
Beiträge: 25
Registriert: Montag 23. März 2020, 10:42

Re: Tiere in der Kita

Beitrag von Urmel1.0 »

Bei uns ist es klar geregelt. Die Eltern nehmen die Nager im Wechsel mit heim in den Schließzeiten. Der Hamster wird gerne von den Erziehern mitgenommen. Die Esel in der Schule meiner Kids sind während den Schließzeiten auf einen Bauernhof. Sowas muss natürlich geklärt sein. Die Eltern müssen dann Hühnerdienst machen. Ich wohne quasi nebenan, ebenso unsere Leitung. Wir können es auch machen. Es gibt ja auch inzwischen immer mehr Kindergärten mit Tieren in Aussenhaltung. Die gaben da sicher gute Regelungen. Oder man macht es über Rent a Huhn. Da sind die Hühner während der Schließzeit beim Besitzer auf dem Hof. Sowas gibt es bei uns auch.

Wegen mir gar keine Tiere, ausser Hühner oder Ziegen. Die können auch deutlich zeigen wenn sie ihre Ruhe wollen :-)

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“