Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Bällchenbäder abschaffen - denkbar oder undenkbar?

- Auf das Bällchenbad in der Einrichtung möchte ich auf keinen Fall verzichten
18
50%
- Ich toleriere das Bällchenbad, hätte es jedoch nicht selbst angeschafft
3
8%
- Ich arbeite in einer Einrichtung ohne Bällchenbad
8
22%
- Ich würde das Bällchenbad gern abschaffen
7
19%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 36

amaria
Stammgast
Beiträge: 8857
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von amaria »

Hallo!

Plastikrückstände im Urin von Kindern: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... e#comments

Wer die Studie ernst nimmt und findet, dass es sehr wohl möglich ist, auf Plastikbällchenbäder zu verzichten, kann dies in der Umfrage kundtun. Die überzeugten Verfechter der Bällchebbäder können dies allerdings ebenfalls.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8857
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von amaria »

Hallo!

Argumente für die Abschaffung der Bällchenbäder. Derzeit haben 57 Prozent derjenigen, die sich an der Abstimmung beteiligt haben, bekundet dass sie auf das Bääebad nicht würden verzichten wollen.

https://www.zeit.de/wissen/2019-11/stif ... chadstoffe

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Basti85
Schriftsteller
Beiträge: 807
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten
Kontaktdaten:

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von Basti85 »

Schadstoffe in den Bällen
Hygiene, weil alle kleinen Kinder die Bälle annuckel, Rotz und andere Dinge an den Bällen haften bleiben
Plastik, nein Danke

amaria
Stammgast
Beiträge: 8857
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von amaria »

Hallo!

Es gibt - noch - zwei Erzieherforen, in denen bislang ausgiebig über das Coonavirus und seine Auswirkungen geschwiegen wurde. Warum eigentlich? Handlungsbedarf bestand und er wird auch nach der Phase, in der Kitas und Schulen geschlossen bleiben, fortbestehen.
Das Virus kann bis zu 72 Stunden auf Stahl und Kunststoff überstehen.
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/ ... ket-newtab
Ich würde das Bällchenbad abschaffen.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Basti85
Schriftsteller
Beiträge: 807
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten
Kontaktdaten:

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von Basti85 »

Welche beiden Foren sind das denn??

Engelglück
Leseratte
Beiträge: 356
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 23:04

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von Engelglück »

......dann sollte das gesamte Spielzeug abgeschafft werden. LG Engelglück

amaria
Stammgast
Beiträge: 8857
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von amaria »

@Basti: Das eine Forum ist dieses, wo tendenziell noch am meisten gescrieben wird und das andere ist der altbewährte Kindergartenworkshop. Du findest ihn auch unter Kigasite.

@Engelglück: Die Memge an Legos und anderen Bauklötzen ist überschaubar und passt in die Wasch- oder Spülmaschine. Beim Reinigen der Bällchenbäder sieht es anders aus. Nur die wenigsten Einrichtungen haben eine spezielle Reinigungsmaschine. Diese Argumentatiom,dann müsse man gleich alles Spielzeug anschaffen, erinnert mich an die Ärzte, die gegenüber Ignaz Semmelqweis nicht wahrhaben wollten, dass ihre mangelnde Hygiene dazu führte, dass viele Frauen im Kindbett starben.

Zu Beginn meiner Ausbildung hatten wir nachmitztags kam Kinder da. Anstatt zu dokumentieren, wurde Spielzeug abgewaschen und repariert und dabei wurde über einzelne Kinder mit besonderen Problemen und mit den Praktikantinnen gesprochen. Der Krankenstand war erheblich niederiger als heute. Das lag daran, dass Kleinkinder im krippenarmen NRW höchst selten einen Betreuungsplatz bekamen und wir unter den Neuaufnahmen fast nur Vierjährige hatten. Es wurde viel weniger gesabbert und geschnoddert.

Wie oft und wie werden eigentlich in der Praxis diese Bällchenbäder gereinigt? Vielleicht ist das ja eine der Aufgaben, die noch von Erzieherinnen weisungsgebunden erledigt werden müssen, nachdem die Gruppen für die Kinder geschlossen wurden. Viele Erzieherinnen müssen am Montag und Dienstag zur Arbeitsstelle, auch wenn keine Kinder angenommen werden.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8857
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von amaria »

Nachtrag: Eine deutsche Studie geht von einer wesentlich längeren Ünerlebensdauer als 72 Stunden aus. Bis zu neun Tage soll das Virus auf Oberflächen überleben kölnnen.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Engelglück
Leseratte
Beiträge: 356
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 23:04

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von Engelglück »

Wr reinigen es alle 6-8 Wochen,bestimmt ist es nicht ausreichend,aber zur Zeit nicht anders möglich. LG Engelglück

amaria
Stammgast
Beiträge: 8857
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von amaria »

https://www.gesunde.sachsen.de/download ... l_Kita.pdf
Der Rahmenhygieneplan von Brandenburg sieht vor, dass das Bällchenbad beim Auftreten von Durchfallerkrankungen nicht genutzt werden soll. - Als Springerin habe ich Kitas erlebt, in denen demnach das Bällchenbad nur ausnahmsweise hätte genutzt werden dürfen.

Ich bleibe dabei: Abschaffen! Mit verschiedenen anderen Bällen können Kinder ebenfalls Spaß haben und dabei sogar mehr lernen. Ballspiele draußen bergen weniger Infektionsgefahren und wenn draußen ein Ball Chemie ausdünstet, verflüchtigen sich die Schadstoffe besser.

Bällchenbäder sind sowieso schon lange out: https://www.der-postillon.com/2019/11/i ... ffeln.html

:wink:
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Johanna2
Schriftsteller
Beiträge: 841
Registriert: Montag 1. April 2013, 14:43

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von Johanna2 »

Engelglück hat geschrieben:
Samstag 14. März 2020, 20:15
Wr reinigen es alle 6-8 Wochen,bestimmt ist es nicht ausreichend,aber zur Zeit nicht anders möglich. LG Engelglück
Aber jetzt wurde es doch sicher gereinigt, desinfiziert und weggeräumt, oder?

Basti85
Schriftsteller
Beiträge: 807
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten
Kontaktdaten:

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von Basti85 »

Es ist aus mehreren Gründen einfach nicht mehr aktuell.

amaria
Stammgast
Beiträge: 8857
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von amaria »

Vonwegen! Selbstverständlich wird ein Teil der Träger im Laufe der langen Schließzeit veranlassen, dass Erzieherinnen das Spielzeug reinigen. Die Putzkräfte tun das nämlich nicht. Das Geld, das für sie aufgewandt wird, reicht vielerorts doch noch nicht einmal dazu, dass jeder Gruppenraum am Ende des Tages geputzt wird.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Basti85
Schriftsteller
Beiträge: 807
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten
Kontaktdaten:

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von Basti85 »

Der allseits beliebte und geschätzte Desinfektions-Tag :freu:

Engelglück
Leseratte
Beiträge: 356
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 23:04

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von Engelglück »

Wir dürfen unsere Einrichtung nicht betreten und somit kommen wir nicht weiter. LG Engelglück

Antworten

Zurück zu „Bewegungserziehung/ Psychomotorik“