Weihnachts-Stress mit Anleiterin inkl schlechte Beurteilung

amaria
Stammgast
Beiträge: 9190
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Weihnachts-Stress mit Anleiterin inkl schlechte Beurteil

Beitrag von amaria »

Adrasteia hat geschrieben:
LOL.
Das ausgerechnet von dir :pfiff:
Ja, Andrasteia.

Möchtest du mir sagen, dass ich mich öfter über etwas aufregen würde, dessen Folgen nicht mehr rückgängig zu machen sind?

Freundliche Grüße

Angelika
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
Jessy87
Besucher
Beiträge: 110
Registriert: Dienstag 26. September 2017, 21:09

Re: Weihnachts-Stress mit Anleiterin inkl schlechte Beurteilung

Beitrag von Jessy87 »

Also wenn ich in einer christlichen Einrichtung arbeite muss ich damit rechnen, dass ich auch dementsprechend Angebote planen muss. Auch als Auszubildende hat man die Konzeption einer Kita zu beachten und einzuhalten. Da gehören hier nun Mal das vermitteln christlicher Werte und Angebote zum Thema dazu. Ansonsten sollte man nicht dort arbeiten.
Ich habe das jetzt so verstanden, dass die Kita halt in der Nähe war und du schon zu spät dran warst mit der Bewerbung. Ist das richtig? Dann hast du dich trotzdem an deren Konzeption zu orientieren. Und wenn das nicht geht muss halt ein Wechsel stattfinden, auch wenn das bedeutet, dass man weiter fahren muss. Ganz einfach.
Ich finde aber gerade als Auszubildende sollte man doch alle Bereiche in den Angeboten abdecken. Nur so lernt man. Das ist in allen Berufen so. Darum nennt man es ja Ausbildung.
Jessy87
Besucher
Beiträge: 110
Registriert: Dienstag 26. September 2017, 21:09

Re: Weihnachts-Stress mit Anleiterin inkl schlechte Beurteilung

Beitrag von Jessy87 »

Ach ich muss hier leider zustimmen, dass hier das Verhältnis Auszubildende und Anleitung verrutscht ist. Es macht den Anschein als würdest du deine Rolle nicht kennen und auch nicht akzeptieren. Hier fehlt der Respekt, allerdings auf beiden Seiten. Das Rollenverhältnis stimmt nicht mehr. Wenn dieses einmal verrutscht bekommt man es nicht mehr hin. Dann geht es im schlimmsten Fall um Machtausübung. Wer ist der stärkere.
Nun ist das ja alles schon Jahre her, aber hier hatte ich definitiv einen Wechsel vorgenommen. Als deine Anleitung hatte ich jetzt hier meine Verantwortung abgegeben.
Basti85
Stammgast
Beiträge: 1941
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten

Re: Weihnachts-Stress mit Anleiterin inkl schlechte Beurteilung

Beitrag von Basti85 »

Hi Jessy
Zwischen den Welten zu Hause
Engelglück
Schriftsteller
Beiträge: 665
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 23:04

Re: Weihnachts-Stress mit Anleiterin inkl schlechte Beurteilung

Beitrag von Engelglück »

Hallo,gut das die "Praktikantin" ihre Ausbildung schon seit 5 Jahren beendet hat,oder auch nicht. LG
Antworten

Zurück zu „Teamarbeit“