Bewerbung nach Arbeitsunfall

Antworten
vnssa
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 2. August 2022, 12:28

Bewerbung nach Arbeitsunfall

Beitrag von vnssa »

Hallo ihr lieben!
Ich hatte Anfang 2020 einen Wegeunfall und war aufgrund dessen längere Zeit krankgeschrieben. Ich habe mir damals das Sprunggelenk inkl. Schienbein und Wadenbein gebrochen, bin mehrfach operiert worden. Ich kann in den Beruf zurück, keine Frage. Das ist alles schon geklärt. Habe aber dennoch ein paar kleinere Einschränkungen wie zb. Probleme bei Treppen, kann nicht laufen/rennen. Mein Arbeitsvertrag ist in der Zeit ausgelaufen und ich wurde Schwanger. Also war ich seit dem noch nicht wieder Arbeiten. Die Elternzeit endet bald und ich bin nun dabei Bewerbungen zu schreiben. Allerdings bin ich mir unsicher. Kommt der Wegeunfall mit in die Bewerbung oder wird das beim Bewerbungsgespräch geklärt? Vielleicht hat ja hier jemand Erfahrungen in dem Bereich. Wenn es in die Bewerbung kommt, wie verpacke ich das am besten?
Basti85
Stammgast
Beiträge: 2012
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten

Re: Bewerbung nach Arbeitsunfall

Beitrag von Basti85 »

Bist du denn sehr eingeschränkt in deiner Bewegung? Dann wirst du vllt als Fachkraft integriert, die eine Einschränkung bzw Behinderung hat. Denn als Erzieherin musst du ja schon mobil sein, verschweigen würde ich es nicht, denn spätestens beim Vorstellungsgespräch werden sie sehen, dass du da ein Problem hast.

Aber wenn du schwanger wurdest, konntest du dann gekündigt werden?
Zwischen den Welten zu Hause
Engelglück
Schriftsteller
Beiträge: 677
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 23:04

Re: Bewerbung nach Arbeitsunfall

Beitrag von Engelglück »

Hallo,wenn der Vertrag ausläuft,spielt eine Schwangerschaft keine Rolle. LG
Antworten

Zurück zu „Bewerbung“